Aktuelles
Bis 20.12.2020
Einstellung des Spielbetriebs

In Folge der Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz sind die Staatstheater Hannover verpflichtet, den geltenden Lockdown bis 20.12.2020 zu verlängern. Wir sagen deshalb alle Vorstellungen und Sonderprogramme an allen Spielstätten bis einschließlich 20.12.2020 ab. Der Probenbetrieb läuft jedoch weiter. Alle Karteninhaber*innen werden kontaktiert, gekaufte Karten werden automatisch storniert.


Der Verkauf für die Vorstellungen ab 21.12.2020 wird gestoppt bis Klarheit über die zweite Dezemberhälfte besteht. Da die Verlängerung des Lockdowns zu befürchten ist und die damit verbundenen Premierenverschiebungen Auswirkungen auf die Programmplanung der folgenden Monate hätten, muss der Vorverkaufsstart für Januar verschoben werden. Der neue Vorverkaufstermin wird zeitnah veröffentlicht.


Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Mehr dazu

bis zum 6.12.2020
Auszubildende gesucht

Die Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH sucht ab der Spielzeit 2021/2022 Auszubildende für die folgenden Ausbildungsberufe: ein*e Tischler*in, fünf Fachkräfte für Veranstaltungstechnik, ein*e Maskenbildner*in und ein*e Volontär*in Requisite. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Mehr dazu

Schauspiel
Der Ursprung der Welt

Theater für Zuhause: Während der Aussetzung des Spielbetriebs versorgen wir Sie jeden Samstag mit einer aktuellen Inszenierung aus dem Schauspiel-Repertoire, die Sie in voller Länge per Video genießen können. Am 28. November zeigen wir Ihnen Der Ursprung der Welt nach dem Comic von Liv Strömquist. Der Stream beginnt immer um 19:30 Uhr und steht Ihnen dann jeweils für 36 Stunden zur Verfügung.

Mehr dazu

Oper
Carmen

"Knallig, rasant inszeniert und musikalisch echt Bizet" (Neue Presse)
Carmen
erzählt von der hochmodernen Frage, ob wir in der Lage sind, unser eigenes Begehren zu beherrschen. Carmens absolute Freiheitsvorstellung bedeutet die Befreiung von vorgegebenen Rollenbildern – aber um welchen Preis? Hausregisseurin Barbora Horáková geht den brisanten Fragen mit Sinnlichkeit und Genauigkeit auf den Grund. Carmen wurde am 10.11.2020 live auf OperaVision gestreamt. Die Aufzeichnung steht noch bis Mai 2021 in der Mediathek zur Verfügung.

Mehr dazu

Ballett
Rastlos

Wir alle befinden uns auf der Suche, auch wenn wir nicht immer genau wissen, wonach. Die Choreografen Juliano Nunes, Jiří Kylián und Lukáš Timulak setzen sich im Ballettabend Rastlos unter der Betrachtung unterschiedlicher Schwerpunkte mit dem Thema Rastlosigkeit und Stillstand auseinander. Der Ballettabend wurde am 08.11.2020 live gestreamt. Die Aufzeichnung des Streams steht noch bis zum 30.11. in der Mediathek zur Verfügung.

Mehr dazu

Digitale Angebote

Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie alle digitalen Beiträge: Videos, Interviews, Podcasts und Blogs – viel Spaß beim Stöbern!

Kalender
Eine Stadt 2021

Das Opernhaus ist Teil des Kunstprojekts Eine Stadt und ziert den Titel des neuen Kalenders für das Jahr 2021. Das Projekt von Uwe Stelter will zeigen: Hannover ist eine Stadt mit über hundert Metropolen. Dafür fotografiert er seit 1996 Orte und Gebäude der Stadt, die an Metropolen auf der ganzen Welt erinnern.

Mehr dazu

Live-Stream
Der Beginn einer neuen Welt

Bedingt durch die Verlängerung des Lockdowns wird das Schauspiel Hannover die Uraufführung von Der Beginn einer neuen Welt ins Netz verlegen! Für den Livestream erarbeitet das Team rund um Autorin Theresa Henning ein Filmkonzept, das explizit für dieses Format gedacht ist – am 05.12. ab 19:30 Uhr live hier auf der Website.

Mehr dazu

Theatermuseum
Spurensuche

Ein Brief der Tänzerin Mary Wigman, ein Türgriff des Opernhauses, die Totenmasken des Regisseurs Kurt Erhardt ... Ab dem 11. Oktober 2020 zeigt das Theatermuseum unter dem Titel Spurensuche. Vom Befragen der Dinge verschiedene Objekte, die die Geschichte des Theaters auf ganz ungewöhnliche Weise erzählen.

Mehr dazu

Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Die Newsletter von Staatsoper und Schauspiel Hannover erscheinen im wöchentlichen Wechsel. Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um Oper, Ballett, Konzert und Schauspiel.